Home / Allgemein / Donuts selber machen

Donuts selber machen

Allein der Anblick lässt sie mit zu den Spektakulärsten Speisen zählen, und verleitet dazu Donuts selber machen zu wollen. Farben wie hellblau, Rosa, Pink, sind hier nichts Ungewöhnliches nahezu jede Kreation lässt sich optisch in das Bild der farbenfrohen Gebäcke einreihen. Die unterschiedlichsten Geschmackserlebnisse sind dabei Ziel der Bäcker, wenn sie die Donuts selber machen. Das süße klebrige Gebäck aus den USA ist seit Jahren mit dem klassischen Namen Donut ist mittlerweile auch in Deutschland seit Jahren zu einem der beliebtesten Süßteig Artikel geworden. Ein sich langsam entwickelnder Trend ist jetzt auch Donuts selber machen zu können. Man erkennt sie an dem Loch in der Mitte.Donuts selber machen
Auch wenn beliebt, hat der Donut in Deutschland lange nicht das Maß an Popularität erreicht das er in den USA genießt. Auch in Kanada ist es sehr beliebt. Es gibt sogar mehrere Schnellrestaurants Ketten die sich ganz auf die Vermarktung der süßen Teig Kringel konzentrieren. In Europa wurden Donuts erst 2009 so richtig bekannt. Seit kürzerem tauchen immer mehr Anleitungen zum Donuts selber machen auf. Seitdem sie auch hier immer beliebter werden, steigt die Anzahl der Varianten in denen sie erhältlich sind. Es ist aber auch kein allzu großer Aufwand Donuts selber machen zu können. Donuts selber machen ist wirklich leichter als es auf den ersten Blick erscheint. Durch verschiedene Hilfsmittel kann man sich den Prozess des Backens, frittieren usw. vereinfachen. Ein großes Backblech kann beim Donuts selber machen hilfreich sein. Einiges sollte man jedoch wissen um seine Donuts selber machen zu können.
Zu Anfangszeiten wurde anstatt von dem klassischen normalerweise verwendeten Hefeteig Rührteig verwendet. Auch die Schreibweisen unterscheiden sich von Land zu Land. Während wir in Deutschland „Donut“ schreiben heißt der Begriff in den USA „Doughnut“. Das Wort heißt übersetzt „Teignuss“. Will man sich den Gang zum Bäcker ersparen findet sich hier einige besonders leckere Rezepte mit Hilfe deren man seine eigenen Favoriten unter den Donuts selber machen kann. Das Thema Donuts selber machen lässt einem viele verschiedene Möglichkeiten offen. Es gibt jedoch ein charakteristisches Grundrezept. Hier sind die
 

Zutaten um 12 Donuts selber machen zu können:Donuts selber machen

  •  450 Gramm Mehl
  • ½ Bio-Zitrone
  • 2 Eier
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 200 Milliliter Milch
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Kokosfett (oder Öl; zum Frittieren)
  • 6 EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 180 Gramm Zucker
  • ½ TL Salz
 
Zunächst müssen Trockenhefe und Mehl in einer Schüssel vermischt werden. Zucker, Salz, sowie abgeriebene Bio-Zitronenschalen, weiche Butter und Eier dann lauwarme Milch werden hinzugegeben. Erst mit Knethaken dann mithilfe eines Handrührers und anschließend mit den Händen zu einem Teig verkneten. Jetzt muss der Teig an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Donuts selber machen lässt einem mit diesem Grundrezept viele kreative Ideen, die man an dem Teig ausüben kann. Das Teigvolumen sollte sich dann sichtbar vergrößert haben. Jetzt sollte der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt werden. Die dicke sollte dabei etwa 11/2 cm betragen. Dann kann der Teig mit Donut Förmchen ausgestochen werden.
Jetzt sollte in einer Pfanne das Frittierfett erhitzt werden. Man kann die richtige Temperatur testen in dem man ein Holzstäbchen hinein steckt. Bilden sich daran Bläschen ist dies der Fall. Die Donuts sollten darin für etwa 2 Minuten ausgebacken werden. Dann können sie mit einer Schaumkelle herausgeholt und auf Küchenpapier ausgebreitet werden. Dann können die Donuts nach beliebigen Geschmack weiter verarbeitet werden. Alternativ sind aber noch andere Arten der Donut Zubereitung möglich:
 
Die Donuts können z. B. im Ofen bei einer Temperatur von 200 Grad Umlauf 180 Grad Gas Stufe 4 für 15 Minuten backen. Hierzu gibt es verschiedene Donut Backformen Diese sehen ähnlich wie Muffin Backformen aus, und verwenden sich auch auf dieselbe Weise.
 

Zum Frittieren wird ein Donutmaker benötigt:

An dieser Stelle soll angemerkt werden das ein Donutmaker den anderen Methoden klar voraus ist, wenn man Donuts selber machen will. Er wurde Donuts selber machenkonstruiert um das Donut backen leichter zu machen. Er hat eine ähnliche Form wie ein Waffeleisen, und der Teig wird auf die gleiche Weise in die Form gegossen. Die meisten Donut maker haben Platz für 6 -7 Donuts. Diese sind dann aber meist Verhältnis mäßig klein. Man sollte allerdings bei der Wahl des Rezeptes aufpassen ob es sich auf für den Donutmaker eignet. Besonders leckere Rezeptideen die bei uns in Deutschland gut ankommen folgen in den nächsten Zeilen:
 

Mischideen zum Donuts selber machen:

Mischt man Zitronen und Blaubeeren Teig zusammen, kann man Donuts selber machen deren Geschmackserlebnis als ein sehr zu empfelendes Sommergebäck verkauft oder selber genossen werden kann.
 
 
Donut-Muffins
Will man beim Donuts selber machen Abwechslung und kann sich nicht entscheiden welches Gebäck es sein soll. Besteht hier die Möglichkeit der Kombination zweier Rezpete.
 
 
Donut oder Croissant? Die Antwort ist Cronut.
 2013 Hypte ein Ableger der Donut Familie durch Bäcker Dominique Ansel, der mit einer besonderen Idee einen Donut selber machte der sehr gut verkaufen ließ. Die Leute standen in Langen schlangen nur um ein Exemplar seiner beliebten Donuts zu ergattern. Natürlich hat der Hype mittlerweile etwas nachgelassen. Auch für diese Mischung gibt es mittlerweile etliche Rezepte. Die aus „A Beautiful Mess“ bekannte Donuts mit einer Glasur aus Frischkäse und Oreo Keks sind ein besonders beliebtes Rezept. Die Popularität ist momentan recht hoch und die Donuts sehr gefragt.
 

Donuts selber machen: mit Pudding und Blaubeermarmelade.

Bei diesen Rezepten bleiben keine Wünsche offen, ein paar Gute Beispiele um die Donuts selber machen zu können findet man bei Google.
Eine sündhaft leckere Alternative die sich allseits großer Beliebtheit erfreut, nennt sich Nutell Donut. Um Nutell Donuts selber zu machen benötigt man viel Nutella, da im Teig und dann nochmal in der Glasur verwendet. Will man diese Version des Donut selber machen kann man mit bunten Streuseln dekoriert.
Donuts selber machen mit einer besonderen Note: mit Meersalz und Karamell diese Kombination aus süß und salzig hat einen besonderen Reiz der sie ausmacht. Vor allem bei süßen Speisen schmeckt der Donut vorzüglich. Nach der Glasur aus Karamell wird der Donut mit Meersalz bestreut.
Will man eine besonders klassische Variante der Donuts selber machen, kann man die Zimtzucker Glasur wählen.